Kiten im Sonnenuntergang

KITE & SAIL IM PARADIES - ACHTUNG SUCHTPOTENTIAL!

25. April 2020 09:32

„ONCE YOU’VE BEEN TO GRENADA, YOU WILL COME BACK SOME DAY.“ …

Zurück zum Blog

„ONCE YOU’VE BEEN TO GRENADA, YOU WILL COME BACK SOME DAY.“ …

… versicherte uns ein Einheimischer aus Grenada im letzten Jahr, bevor wir unsere erste Segelreise in der südlichen Karibik antraten. Darüber lachten wir noch, nun ist ein Jahr vergangen und siehe da, wir sind zurückgekehrt!

Vor uns liegen diesmal gleich ganze zwei Wochen auf einem Katamaran mit Skipperteam Tobi und Cati: eine Segel- und eine Kite & Sail-Woche.

Eine fantastische Crew beim Kitecruise in der Karibik
Entspannen an Bord des Katamarans

Nach einer langen aber problemlosen Anreise können wir nun endlich die Schuhe abstreifen und die Akana, die für die nächsten zwei Wochen unser zu Hause sein wird, beziehen. Sofort verbreitet sich entspannte Stimmung und während eines Begrüßungscocktails lernen wir Crew und die mitsegelnden Gäste kennen. Die Wellenlänge stimmt sofort, jedoch sorgen Cocktail und Jetlag dafür, dass sich alle bald in ihre luxuriösen Kabinen verkriechen.

Der moderne Katamaran bietet Schlafplätze für 12 Personen und reichlich Sitz- und Liegebereiche, sodass auch tagsüber jeder ein gemütliches Plätzchen zum Entspannen findet.

WILLKOMMEN IM PARADIES

Das reichhaltige Frühstück ist Pflichtprogramm am Morgen - präventive Maßnahme gegen die Seekrankheit ungeübter Mägen! Danach heißt es Leinen los und auf geht’s von der Marina in Grenada Richtung Norden, wo traumhafte Inselwelten auf uns warten. Beim Segeln darf jeder mal mit anpacken oder einfach nur die meditative Wirkung des Blickes in die Ferne genießen.

Beim Lunch-Stopp in einer Bucht bei Ronde Island lädt das türkisfarbene Wasser zum Schnorcheln ein. Weiter geht’s zu unserem ersten Ankerplatz bei White Island. Spätestens hier ist es um mich geschehen: weiße Sandstrände unbewohnter Inseln, faszinierende Unterwasserwelten und ein wunderbarer Kitespot - willkommen im Paradies!

Der Kitespot im Paradies
Ein traumhafter Sternenhimmel in der Karibik

Nachdem wir von Paula, die Tobi und Cati in der Küche unterstützt, mit einem frischen Abendessen verwöhnt wurden, stehen Kartenspielen oder Sterne schauen auf dem Programm. Für gute Stimmung sorgt auch Captain Tobi mit seinem Seemannsgarn. Spaß steht bei der Crew ganz weit oben, denn Tobi und Cati sind nicht nur erfahrende Segler und Kiter, sondern auch immer gut gelaunte, herzliche Menschen.

KITECATCHER & RUMPUNCH

Nach wenigen Tagen hat jeder seine Aufgabe an Board gefunden: ob Steuermann/-frau oder DJ, Segel hissen oder Cocktails mixen, für jeden ist was dabei.

Der nächste Spot bei Union Island gehört schon zu St. Vincent und den Grenadinen. In der belebten Bucht ist vor allem die kleine Insel Happy Island ein Highlight - hier gibt es Rumpunsch bis zum Umfallen!

Vor den ankernden Booten ist ein wunderbares Kiterevier mit glattem Wasser. Wer sich traut, kitet auch zwischen den Segelbooten. Es kann aber durchaus passieren, dass mal ein Kite in einem Mast landet… Tobi ist nicht begeistert, lässt sich davon aber nicht aus der Fassung bringen. Nach zwei Stunden ist der Kite befreit, der Bootsbesitzer mit einer Flasche gutem Rum besänftigt und wir können weiter in den Norden segeln!

Kiten vor Happy Island
Lasst uns Kiten gehen!

Auf der Insel Bequia gehen ein paar Gäste für eine Inseltour oder zum Einkaufen in der hübschen, bunten Kleinstadt an Land. Am Abend genießen wir einheimische Kost zum Dinner, was auch für uns als Vegetarier kein Problem ist.

Am nächsten Tag segeln wir zur Salt Whistle Bay der Insel Mayreau, wo sowohl Kiter an dem Wellenspot als auch Nicht-Kiter bei einem Inselspaziergang auf ihre Kosten kommen. An jedem Spot, den wir anlaufen, kennen Tobi und Cati sich super aus und schlagen Aktivitäten vor. Langeweile kommt garantiert nicht auf!

Ein gigantischer Tunfisch, den wir während des Segelns selbst geangelt haben, stopft heute Abend die leeren Kiter-Mägen.

DREAMSPOT - TOBAGO CAYS

Die Tobago Cays stehen endlich auf dem Programm, mein absoluter Lieblingsspot. Achtung, bitte Sonnenbrillen abnehmen und die wahnsinnig schönen Farben genießen! Noch nie war Wasser so türkisblau wie hier. Zwischen den einsamen Inseln schwimmen unzählige Schildkröten herum, die sich wunderbar beim Schnorcheln beobachten lassen.

Die Kiter unter uns haben hier perfekte Bedingungen zum Üben von Tricks und Jumps. Nach einer ausgiebigen Kitesession geht’s abends an Land zu einem Lobster-BBQ am Stand - was für ein perfekter Tag!

Schwimmen mit Schildkröten in den Tobago Cays
Regenbogen in der Karibik

Unglaublich, die erste Woche ist schon fast rum! Auf der langen Segelstrecke zurück nach Grenada begleiten uns Delphine während des Sonnenuntergangs - ein unvergessliches Erlebnis und ein toller Abschied für die Gäste, die uns schon am nächsten Tag verlassen müssen. Ein mitreisendes Pärchen (bis dato Segel-Neulinge) entscheidet sich spontan dazu, noch eine weitere Woche zu bleiben, weil sie sich noch nicht trennen können. Die karibischen Vibes haben definitiv Suchtpotential!

AB AUFS WASSER

Nach der Segelwoche, in der wir schon ein paar Mal aufs Wasser konnten, freuen wir uns nun auf die kommende Kite & Sail Woche, denn die Windvorhersage lässt uns nicht im Stich!

Auch wenn der wesentliche Ablauf ähnlich zur ersten Woche ist, laufen wir noch weitere, atemberaubende Spots an. Da sich die Skipper perfekt in dem Revier auskennen, wird der Törn auch mal flexibel der Windvorhersage angepasst, sodass jeder Tag optimal genutzt werden kann.

Zum Starten und Landen fahren wir mit dem kleinen Beiboot an den Strand und nach kurzer Instruktion geht’s auch schon ab aufs Wasser. Fast jeder Spot lässt unterschiedliche Erfahrungslevel beim Kiten zu, Überfüllung ist hier ein Fremdwort und außerdem ist die Sicherheit durch das kleine Beiboot des Katamarans jeder Zeit gegeben.

Kitecruise in der Karibik
Auf dem Weg zum Kitespot

Wer schon immer mal nur in Boardshorts in den Sonnenuntergang kiten wollte, kann sich hier definitiv seinen Traum erfüllen.

Auch nach zwei Wochen auf der Akana hatten wir noch lange nicht genug von den traumhaften Inselwelten und werden nächstes Jahr wiederkommen! Dieser Urlaub der Superlative ist die perfekte Kombination aus Abenteuer und Abschalten.

Mehr Infos, Termine und Buchen findet ihr hier