Entspannter Segeltörn in den Sonnenuntergang

Vlog 1: Auf gehts zum Segeltörn in der Karibik

17. November 2019 13:11

Mitte November beginnt die Segelsaison in der Karibik. Filter Eric Beck war mit an Bord und zeigt euch, was ihr alles erleben könnt!

Zurück zum Blog

Vlog 1: Segeltörn durch die Karibik

Die Tage werden kürzer, es ist nass, kalt und ungemütlich. All dies sind klare Anzeichen dafür, dass der Winter in Deutschland an die Tür klopft. Für das Team von Charter & Sail heißt dies: Die deutsche Saison ist beendet und die Saison in der Karibik kann starten.

Nachdem Mitte November die letzte tapfere Crew einen wunderschönen Segeltag bei strahlendem Sonnenschein auf der Ostsee genießen durfte wird die „Calima“, die Segelyacht die uns in der Ostsee begleitet, Winterfest gemacht und alle Sachen für die Karibik gepackt. Dann ist es endlich soweit. Mit viel Gepäck und Kitematerial geht es mit dem Mietwagen nach Frankfurt zum Flughafen. Früh um 6:00 Uhr treffen wir dort den Rest der Crew. Gemeinsam checken wir ein und warten aufgeregt am Gate. Nach nur 10 Stunden beobachten wir aus dem Flugzeug die traumhaften Inseln der Karibik. Nicht mehr lange und auch wir werden dort mit dem großen Katamaran vor Anker liegen.

Dem Winter entfliehen: Los gehts in die Karibik

Gegen 15:00 Uhr Ortszeit landen wir auf Grenada. In nur 15 Minuten hat uns da Großraumaxi mit all unserem Gepäck in die Port Louis Marina gebracht. Da das Cleaning Team noch fleißig bei der Arbeit ist nutzen wir die Zeit und packen die Badesachen für einen ersten, wundervollen Sprung in das warme karibische Meer aus. Einfach nur herrlich!

Anschließend können wir an Bord des Katamarans gehen und verbringen einen herrlichen ersten Abend gemeinsam in der Marina.

Früh am nächsten Morgen schmeißen wir die Motoren an und machen die Leinen los. Schnell sind wir aus der Marina raus und können die Segel setzen. Der konstante und warme Passatwind bringt und zügig nach Norden. Unterwegs machen wir einen Badestopp und genießen die faszinierende, vielfältige Landschaft der Küste von Grenada. Die tiefgrünen, steilen Hügel der Insel sind schon beeindruckend! Nach ca. 4 Stunden sind wir bei unserem ersten Ankerplatz für die Nacht angekommen.

An der kleinen Sandinsel Ankern wir fast alleine.

Der nächste Morgen beginnt mit einem kühlenden Sprung ins Wasser. Nach einem leckeren Frühstück werden die Schnorchelsachen ausgepackt. Unter dem Schiff macht sich eine faszinierende Unterwasserwelt breit, die wir auf jeden Fall erkunden wollen!

Gegen Mittag wird der Anker gelichtet und die Segel gesetzt. Zeit, eine neue Insel zu erkunden!