Ankern und Kiten

Segeltörn von Guadeloupe nach Grenada

6. März 2019 15:07

Begleitet Explore360degrees und Mitsegler Eric Beck beim Segeltörn in der Karibik. Segeln, Kiten, entspannen und Genießen

Zurück zum Blog

Segeltörn entlang der karibischen Inseln

Im letzten Blogbeitrag hat Explore360degrees euch berichtet, wie ihr Segeltörn durch die Karibik war. In Guadeloupe sind sie mit dem Katamaran gestartet und innerhalb von zwei Wochen bis nach Grenada gesegelt. Auf dem Weg liegen die traumhaften Inseln Dominika, Martinique, St. Lucia,St. Vincent und die Grenadinen.

Jede Insel überzeugt durch ihre eigenen Besonderheiten. Guadeloupe verfügt über eine abwechslungsreiche Vegetation, die von tropenähnlich bewachsenen Vulkanen mit vielen Wasserfällen bis hin zu kahlen Steilküsten reicht. Auf der weitläufigen Insel sind viele kleine Dörfer und Städte aber auch eine größere Hauptstadt mit Industrie zu finden. Das weiter südlich gelegene Dominika besticht mit hohen Bergen, Wasserfällen und einer Regenwaldähnlichen Vegetation. Sie bietet hierdurch eine beeindruckende Naturvielfalt. Weiter südlich passiert man unter Segeln die bekannten Inseln Martinique und St. Lucia, die ebenfalls weitreichend besiedelt sind und jeweils über ganz besondere Naturmerkmale verfügen. So findet man auf St. Lucia die Pitons, die aussehen wie zwei Zuckerhüte.

Anschließend erreicht man St. Vincent. Diese bergige und im Norden noch größtenteils unerschlossene Insel ist dich bewachsen und naturbelassen. Im Süden liegt die Hauptstadt und einige kleinere Städte. An der Westküste findet man Drehorte des Films Fluch der Karibik. Die idyllischen buchten zwischen den grünbewachsenen Steilhängen sind ein ganz besonderer Anblick.

Weiter südlich erreicht man schließlich das Juwel der Karibik. Die Grenadinen. Eine Ansammlung an kleinen lieblichen mit Palmen bewachsen Sandinseln.Hier findet sich ein Postkartenmotiv nach dem anderen. Schnorcheln, Fischen, Delphine beobachten, Schwimmen, Kiten und leckere Lobster-BBQs erwarten uns auf dieser Segelreise.